Home
Hildegard Schön, Dirigentin & Musikwissenschaftlerin aus München
Hildegard Schön

Hildegard Schön steht für musikalische Leidenschaft und profiliert sich durch innovative und zukunftsweisende Programmgestaltung. Die Dirigentin verfügt über ein breites Repertoire; so dirigiert sie Opern, Werke für Symphonie- und Kammerorchester vom Barock bis zum 21. Jahrhundert und Filmmusik. Ihr entschlossenes Engagement für zeitgenössische Musik führte zu zahlreichen Ur- und Erstaufführungen unter anderem mit Werken von Frank Michael Beyer, Bettina Skrzypczak, Olga Neuwirth und Eric Ewazen.

Zuletzt dirigierte Hildegard Schön Modest Mussorgskys/Maurice Ravels „Bilder einer Ausstellung“, Carl Orffs „Carmina Burana“, Pierre Boulez‘ „Frontispice“ und Giacomo Puccinis Oper „La Bohème“. Mit dem ensemble oktopus war die Dirigentin mit Uraufführungen zum Thema „Marseillaise“ zu erleben.

Als Gründungsdirigentin der Bayerischen Filmfoniker, dem Filmorchester der bayerischen Medienwirtschaft, dirigierte Hildegard Schön zahlreiche Filmmusikkonzerte, Filmmusik live zum Film und Studio-Aufnahmen, unter anderem die Filmmusik zum Dokumentarfilm „Plug & Pray“, 2010 mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet.

Hildegard Schön hat bereits mit renommierten Solisten wie Christoph Bielefeld, Andrey Godik, Rebekka Hartmann, Christian Loferer, Stefan Temmingh und Konstantin Wecker zusammengearbeitet.

Die Dirigentin erhielt ihre musikalische Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater in München und an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a. M.
Regelmäßig leitet sie Fortbildungs-Kurse für Orchesterspiel und Ensembleleitung.

Seit Januar 2018 lehrt Hildegard Schön als Professorin für Ensembleleitung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Zum Antrittskonzert dirigiert sie das Hochschulorchester in der Historischen Stadthalle Wuppertal. Mit dem Schönberg-Ensemble für Neue Musik der Hochschule für Musik und Tanz Köln wird Hildegard Schön Strawinskys „Geschichte vom Soldaten“ aufführen.

tand März 2018

The Scrolling Layers code is from dyn-web.com
Vita
Kontakt